14.04.2016

#YUM | Blätterteig Kuchen mit Topfen und Pfirsich


In letzter Zeit war das Wetter ja wirklich herrlich. Man konnte den Frühling/Sommer so richtig spüren. Wir sind draußen gesessen und haben uns die Sonne auf die Nase scheinen lassen. Genau diese Momente, nach der langen und dunklen Zeit, liebe ich extrem. Da merke ich so richtig, wie mein Körper wieder aufblüht und praktisch aus seinem Winterschlaf erwacht. Das bisschen Sonne tanken hat so gut getan und hat so viele Glückshormone ausgeschüttet, dass ich gleich mal etwas Sommerliches auf den Tisch gebracht habe :)

Am Wochenende gab es bei uns nämlich leckeren Blätterteigkuchen mit Topfen (Quark) und Pfirsichen. Ja ok... die Pfirsiche habe ich aus der Dose, aber das war uns bei unserer kleinen "Willkommen zurück liebste Sonne"-Feier ganz egal! 





Den Tisch habe ich mit meinen neusten Schätzen vom Möbelschweden aufgehübscht. Die versprühen nochmal mehr sommerliche Frische :) Für den Blätterteigkuchen und die Pfirsichgetränke benötigt Ihr folgendes:


Zutaten:
Kuchen
1 Rolle Blätterteig aus der Kühltheke
250g Topfen (Quark)
50g Zucker
1 Ei
1 Dose Pfirsiche (insgesamt 8 Hälften Pfirsich)

Puderzucker
Für den Blätterteigkuchen benötigt Ihr nur 6 Hälften! 
Die restlichen habe ich ins Getränk gemischt :)

Getränk
2 Hälften Pfirsich
Pfirsichwasser aus der Dose
Mineralwasser


Zubereitung:
Kuchen
Topfen mit Zucker und Ei schön cremig rühren. Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Blätterteig auf Blech ausrollen. Pfirsiche her schneiden. Die Topfenmasse am Blätterteig verteile und die Pfirsiche darauflegen. Für ca. 15-20 Minuten in den Ofen schieben. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen. 

Getränk
Die übrig gebliebenen Pfirsichhälften würfelig schneiden. Auf zwei Gläser aufteilen. Etwas von dem Wasser, in dem die Pfirsiche in der Dose eingelegt waren, in die Gläser leeren und mit Mineralwasser aufgießen.



Der Blätterteigkuchen ist sehr schnell zubereitet und schmeckt wirklich richtig gut. Meine Familie war am Wochenende der beste Abnehmer ;) Aber wer greift nicht gerne zu leckerem Kuchen, wenn man sich die Sonne ins Gesicht scheinen lässt? Der Boden vom Kuchen bleibt zwar ganz dünn, aber das tut dem guten Geschmack keinen Abbruch!



Ich hoffe Ihr seid genauso gut wie ich in die Sonnen Saison gestartet. Wer gerne Sonnen-Kuchen essen will, der darf gerne das obige Rezept nachbacken. Lohnt sich auf alle Fälle :)


Alles Liebe,
Eure Lisa

Kommentare:

  1. Julia14.4.16

    Lisa du versprühst Frühlingsstimmung, obwohl es ja zur Zeit viel regnet und es wieder etwas kühler geworden ist.
    Die Tischedecke finde ich super und die Servietten passen perfekt dazu.. du achtest eben auf die Details! ;)
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia,

      Ja, bei uns regnet es mal, dann scheint plötzlich wieder die Sonne... Ein richtiges April Wetter :)
      Danke! Genau... ich bin einfach eine schlimme Perfektionistin ;)

      Alles Liebe,
      Lisa

      Löschen
  2. Hurra, da ist ja das Rezept :-)
    Der hat schon auf Instagram so lecker ausgeschaut, dass ich den unbedingt nachmachen muss.

    Vielen Dank!

    Lg. Irene
    www.moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Irene!
      Hihi, jaaa... es ist online ;)
      Genau, musst du umbedingt mal nachmachen - geht total einfach und schmeckt köstlich!

      Alles Liebe,
      Lisa

      Löschen