10.10.2016

#YUM | Pflaumen Galette



Nach meinem vierten Anlauf ist es nun endlich so weit. Diese Galette habe ich jetzt schon vier Mal gebacken und erst beim letzten Mal, haben die Lichtverhältnisse gepasst, um Fotos davon machen zu können. Ja, jetzt ist sie wieder da, die dunkle Jahreszeit. Nichts mit schnell mal nach der Arbeit Fotos vom Kuchen machen… NEIN, das wird jetzt wieder von Freitagnachmittag bis Sonntag um vier gemacht. Das heißt, wenn ich am Wochenende überhaupt Daheim bin ;)

Ich weiß, es gibt Schlimmeres! Wenigstens habe ich bei diesen Temperaturen wieder Lust den Ofen einzuheizen und Kuchen zu backen. Also wird es zukünftig wieder mehr #YUM Beiträge geben *Hallo Hüftspeck* Herr B. freut sich natürlich immer am meisten, wenn ich wieder einen Food Beitrag für Euch vorbereite. Schließlich kommt er dann immer in den Genuss die leckeren Teile zu verspeisen ;) 

Nun zu meiner Pflaumen Galette, die eigentlich eine Zwetschen Galette werden sollte, so wie die drei Mal vorher. Wie es der Zufall aber wollte, hat es dieses Wochenende in keinem Geschäft mehr Zwetschgen gegeben. Alternativ habe ich einfach zu Pflaumen gegriffen. Die schmecken quasi e gleich *hüstel* und schauen auch fast so aus. ;)



Eine Followerin auf Instagram, hat mir unter meiner letzten Zwetschen Galette folgenden Kommentar hinterlassen: „Was ist Galette?#füreinbisschenmehrösterreichischaufinstagram“
Also ja, schlauer als Google bin ich auch nicht ;) Aber so viel sei verraten: Mein Galette ist ein stink normaler Mürbteig – Google sagt: Kuchen. Warum ich dann Galette schreibe? Weil ich selber im Internet unter der Bezeichnung Galette auf dieses köstliche Teil gestoßen bin und weil sich Pflaumen „auf stink normalem Mürbteig“ einfach nicht so besonders g‘schmackig anhört.

PS: #ichwilldassmichmeinedeutschenundschweizerfollowerauchverstehen #overandout


Nun zum Wichtigsten – dem Rezept:

Zutaten:

Teig:
220g Mehl
40g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100g kalte Butter
1 Ei
Prise Salz
Etwas Zimt

Füllung:
500g Pflaumen (oder Zwetschgen)
2 EL Rohrzucker
1 EL Speisestärke
1 TL Zimt

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig in einer großen Schüssel mit den Händen verkneten. Zu einem Ziegelstein Formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank geben. Währenddessen die Pflaumen waschen, entkernen und viertel Stücke schneiden. Pflaumen ebenfalls in eine Schüssel geben und mit dem Rohrzucker, der Speisestärke und dem Zimt vermischen.
Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf eine Dicke von ca. 3-4 mm, kreisförmig auswalzen. (Am besten gleich am Backpapier auswalzen) Die Pflaumen auf dem Teig auflegen, dabei einen Rand von 3 cm frei lassen. Diesen dann nach innen klappen und ein bisschen andrücken. Das Pflaumen Galette dann für ca. 30 Minuten in den Ofen schieben. Fertig ist es, wenn der Rand leicht braun wird.


Am Besten schmeckt’s natürlich, wenn die Galette frisch aus dem Ofen kommt und noch ein bisschen warm ist… hmmm… und der Zimtgeruch in der Wohnung ist auch ein Traum. Hallo Herbst, ich mag dich :) (...abgesehen vom Foto machen bei Tageslicht, was sich als echte Herausforderung entpuppt hat) ;P



Viel Spaß beim Nachbacken. Ich hoffe ihr habt jetzt im Herbst auch wieder mehr Lust auf Kuchen und Co ;)

Alles Liebe,
Eure Lisa

Kommentare:

  1. Anonym10.10.16

    danke lisa !
    ich durfte ihn ja schon mal zu meinem geburtstag von dir kosten.köstlich kann ich nur sagen!
    die foto gestaltung hast du ja auch wieder prima hinbekommen.nur weiter so!
    alles liebe
    g.s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, Deine war Nr. zwei von vier ;) Vielen lieben Dank!
      Alles Liebe

      Löschen
  2. Mmhh die schaut echt lecker aus und die Fotos sind toll geworden.

    Bussi Irene
    www,moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Irene! Freut mich sehr :)

      Löschen