15.08.2016

#TRAVEL | Kurzurlaub in Kärnten


Hey - wir sind zurück aus unserem Kurzurlaub in Kärnten. Unsere Akkus sind wieder aufgeladen, denn es war richtig entspannend.



Abschalten. Seele baumeln lassen. Relaxen. Sich keine Sorgen um die unordentliche Wohnung machen. Nicht Wäsche waschen oder bügeln oder kochen. Nicht ständig erreichbar sein und sich einfach nicht stressen lassen.


JA... Unser Kurzurlaub hat uns so richtig gut getan.



Nach unserem Schottlandurlaub, in dem wir aus unserem Koffer gelebt haben und von einem Ort zum nächsten gedüst sind, hat dieses Wochenende unbedingt sein müssen. Keine Frage, wir lieben Urlaube in denen man das fremde Land, die andere Kultur und das unbekannte Essen genießen kann. Man hat aber nicht so den großen Erholungsfaktor wie wenn man ständig am selben Ort ist. Darum haben wir jetzt einen feinen Kurzurlaub eingelegt.

Leider habe ich nur Handyfotos von der Hotelanlage...

Allgemeiner Kurzbericht:
Für uns ging es von Freitag Nachmittag bis Montag Mittag nach Bad Bleiberg, in Kärnten. Ein ruhiges Dörfchen umringt von Bergen. Das Wetter war traumhaft und wurde den ganzen Tag draußen genossen. Das vier Sterne Thermenhotel war ganz ok, aber nicht weiter zu empfehlen ;) Es gab drei Saunen, ein Dampfbad, Innen- und Außenpool sowie einen großen Schwimmteich. Unser Zimmer war schick eingerichtet, groß und sauber. Das Essen war ok... Als ich gebucht habe, habe ich etwas von fünf gängigem Abendmenü gelesen, aber nichts von Buffet - mag es nämlich garnicht, wenn man sich in einer langen Schlange mit dem Teller in der Hand anstellen muss und dann vielleicht noch zwei alte Omis vor einem herkriechen (Sorry an alle alten Omis die mitlesen - war jetzt nur so ne Redensart ;) ) Das Essen schmeckte aber hauptsächlich gut.
*Postkarten Kurzbericht Ende :)

Nachdem wir im letzten Urlaub schon so viel rumgekommen sind, wollten wir unser Hotel dieses Mal eigentlich nicht verlassen... Einmal waren wir nach dem Abendessen aber so vollgegessen, dass wir doch einen kleinen Spaziergang gemacht haben und in einem kleinen Café hängen geblieben sind. Nachdem wir dort aber fast die einzigen Gäste waren, sind wir nach einen Getränk wieder abgezischt - Tote Hose in dem Ort am Samstag Abend ;)



Der Service beim Frühstück und Abendessen war auch nicht gerade berauschend. Das Personal war zwar sehr bemüht, aber leider waren viel zu wenige Kellner vorhanden. Die Tische der Gäste waren voll mit leeren Suppenteller sowie Salat und Hauptspeisenteller - es kam fast nie wer vorbei um leere Teller mitzunehmen. Schade eigentlich. Wir haben uns einmal vorgenommen, die Nachspeise erst zu holen wenn alle leeren Teller weg sind... Wir haben uns dann nach 20 Minuten unseren Nachtisch geholt ;)

Ich habe mir unter einem vier Sterne Hotel zwar was anderes vorgestellt, aber grundsätzlich war alles ok. Sauberkeit ist mir dann doch wichtiger als mit dem Teller beim Abendessen anzustehen. Wobei uns der Putztrupp tatsächlich zweimal aufgeweckt hat - die haben nicht mal angeklopft, rissen die Türe auf und wären einfach so reingekommen. Nach einem ärgerlichen " Hallo" meinerseits, kam ein entschuldigendes "Guten Morgen, Entschuldigung!" derenseits...

Aber hey - Es gibt wirklich schlimmere Sachen die einem im Urlaub passieren können ;) Wir konnten trotzdem schön entspannen :)

Am Abreisetag beschlossen wir noch spontan einen Ausflug zu machen. Wir sind mit dem Auto die Malta Hochalmstraße zum Kölnbrein Stausee hoch gefahren. Das alleine war schon ein Erlebnis. Leider hat es, endlich oben angekommen, zu regnen begonnen. Ein paar Fotos wurden trotzdem geschossen ;) So ein Stausee ist doch etwas Beeindruckendes...




Kurzurlaube mag ich - Kann gut sein, dass wir das bald wieder machen :)

Alles Liebe,
Eure Lisa
...die sich trotz allem auf ihr Bett Daheim freut 😇

Kommentare:

  1. Anonym17.8.16

    Hallo Lisa!
    Die Fotos vom Stausee sind wirklich wunderschön! In eurem Hotel gabs ja sogar einen Schwimmteich, wenn ich das richtig sehen!? Schade, dass es dort eher weniger toll war. Dafür wird der nächste Urlaub aber sicher umso schöner :-)
    LG Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leni :)

      Dankeschön! Ja genau, der Schwimmteich war auch wirklich toll, eines der wenigen Highlights ;)

      Alles Liebe,
      Lisa

      Löschen