11.02.2016

#DIY | Einkaufstasche bedrucken


Endlich ist es wieder so weit, ein neuer DIY Post geht hiermit online. Ich hatte mal wieder Zeit für ein kleines DIY Projekt – Eine neue Einkaufstasche. Eigentlich hatte ich ja schon mal genau so eine. Blöderweise hab ich die aber verloren oder was auch immer… Auf jeden Fall war sie plötzlich nicht mehr da. Eine neue Einkaufstasche musste her. Gesagt, Zeit verstreichen lassen… getan ;)



Jetzt freu ich mich noch mehr aufs Einkaufen gehen – schließlich macht es mit einer passenden Einkaufstasche nochmal mehr Spaß und diese hier ist viel Umweltfreundlicher als die doofen Plastiktüten die man sonst überall bekommt.




Ich habe im Internet schon öfter bedruckte Einkaufstaschen mit dem Schriftzug „My other bag is…“ gesehen. Danach habe ich das Internet nochmal durchforstet, weil ich wissen wollte wie man einen Schriftzug und Logo originalgetreu auf den Beutel bekommt. Gefunden habe ich Nichts. Naja, selbst ist die Lisa. Gemacht habe ich es dann wie folgt:



Man nehme:

Baumwolltasche

Schriftzug und Logo auf A4 Papier ausgedruckt

Textilfarbe nach Wahl

Pinsel

Cutter

Bucheinbindefolie

Schneideunterlage

Karton



Anleitung:

Zuerst das Logo und den Schriftzug mit dem Cutter ausschneiden. Beim Schriftzug darauf achten, dass alle Buchstaben irgendwie miteinander verbunden sind, damit später auch wirklich jeder Buchstabe am richtigen Platz sitzt. (Ja – ich hab mich etwas verschnitten, aber das bitte nicht länger beachten – funktioniert hat es ja schlussendlich ;-) ) Bei Buchstaben wie dem O, R, B und A jeweils den Buchstaben „durchtrennen“. Von der Bucheinbindefolie die entsprechende Größe für Schriftzug und Logo ausschneiden und diese dann zwischen die Folie und der Rückseite der Folie reinkleben und festdrücken. Danach beginnt das ausschneiden wieder. Jetzt alle schwarzen Teile ausschneiden. Wenn Ihr damit fertig seid, die Rückseite der Folie abziehen und wie gewünscht auf die Einkaufstasche kleben. Den Karton in die Tasche geben, damit sich die Textilfarbe nicht durchdruckt. Jetzt mit dem Pinsel die offenen Stellen ausmalen, Folie abziehen und trocknen lassen. Ich habe nachträglich noch mit dem Pinsel ein paar Striche auf die Tasche gemalt – war mir anders zu langweilig ;) – FERTIG!



Ob es eine einfachere Lösung fürs Bedrucken gibt, weiß ich nicht genau. Ich weiß aber, dass ich den Aufdruck ohne „Schablone“ sicher nicht so schön hinbekommen hätte. ;)







Viel Spaß und eine ruhige Hand beim Nachmachen wünsche ich Euch!

Eure Lisa





Kommentare:

  1. Oh, da hast du dir aber Mühe gemacht mit den Schablonen! Aber ist sehr cool geworden - ich mag Jutebeutel eh total gerne! :)
    Alles Liebe,
    Corinna
    www.kissenundkarma.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Corinna! :)

      Ja, die Sache mit der Schablone ist sehr aufwändig, aber die Mühe wert ;)

      Liebe Grüße
      Lisa

      Löschen