29.02.2016

#DIY | Body Scrub Grapefruit



Kann ich das nicht auch selber machen? – Diese Frage stelle ich mir immer, wenn ich etwas Tolles entdecke, dass ich umbedingt haben will. Besonders erfreulich ist es, wenn das nötige Zeug zum selber machen Daheim im Vorratsschrank schlummert 
und nur drauf wartet, dass ich los lege. 

So ging es mir dieses Wochenende mit der Idee „Body Scrub“, also Peeling für unter der Dusche, selber herzustellen. Darauf gestoßen bin ich natürlich mal wieder beim Durchforsten des Internets (Hier z.B. bei der lieben Vera). Ich hatte alle Zutaten Daheim und somit wurde gleich wild drauf los gemixt. ;)
(Übrig geblieben sind mir die Zutaten von den Badebomben - Hier nachzulesen




Zutaten:

für zwei volle Einmachgläser (à 125ml/140g)

186g feinen Kristallzucker
94g Kokosfett
Lebensmittelfarbe
Ätherisches Öl (bei mir mit Grapefruit Duft - Apotheke)

Zubereitung:
Kokosfett schmelzen lassen und mit Zucker mischen. Dann die Lebensmittelfarbe und das Öl nach Belieben hinzufügen und ebenfalls gut durchmischen. Danach in die sauberen Einmachgläser füllen. Die Masse wird nach dem auskühlen wieder fest, jedoch schmilzt sie wieder, sobald man sie mit den Händen auf dem Körper verteilt.
 Nachtrag: Am beste wäre es, wenn Ihr die Masse in der Rührschüssel kalt werden lässt und danach mit der Gabel die Masse nochmal durchrührt. So wird das Body Scrub zwar voluminöser und Ihr bekommt somit mehr als zwei Gläser voll, aber so lässt sich das Scrub leichter aus dem Glas entnehmen ;)


Anwendung: 
Unter der Dusche nach dem Waschen, einfach etwas von dem Peeling auf die trockenen Stellen am Körper auftragen und leicht verreiben. Der Duft der Grapefruit ist meiner Meinung nach total erfrischend. Danach einfach abduschen und abtrocknen. Bitte darauf achten, dass Ihr wegen dem Kokosfett in der Dusche nicht ausrutscht.



Ich muss sagen, dass ich wirklich begeistert bin! Ich hatte so trockene Stellen an den Ellbogen und die sind trotz viel eincremen nie wirklich weich geworden. Nach fünf Anwendungen mit dem Body Scrub sind die jetzt so richtig weich. Ich bin total happy :D


Aber einer Sorte nicht genug, ein drittes Einmachglas habe ich mit einem andern Body Scrub gefüllt. Das zweite Rezept mit einer zusätzlichen Wirkung gibt es morgen hier nachzulesen :) Lasst Euch überraschen!



Bis Bald,
Eure Lisa

Kommentare:

  1. Anonym29.2.16

    Könntest du auch mal einen coffee scrub machen? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat da wer auf Instagram gespäht? ;) Ja, ich kann auch gleich verraten, dass das morgige Rezept ein Body Scrub mit Kaffee ist!

      ;)

      LG Lisa

      Löschen